Apr 14 2014

HSV-Badminton auf noa 4

HSV-Badminton auf noa 4

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=585

Apr 07 2014

JWM 2014 in Malaysia – Mit dabei: Yvonne Li vom HSV!

jwm2914_dbv_mannschaft_bearbeitet

Die deutsche WM-Delegation 2014: (v.l., vorne) Luise Heim, Judith Petrikowski, Eva Janssens, Yvonne Li, (hinten) Physiotherapeut Rudi Allgeier, Co-Trainer Hannes Käsbauer, Daniel Seifert, Bjarne Geiss, David Peng, Max Weißkirchen, Teammanager Thomas Lohwieser, Bundesjugendtrainer Matthias Hütten. Foto: Edwin Leung

 

U19-Weltmeisterschaft: 3:2-Auftaktsieg gegen Kanada – Erneut 3:2 gegen Sri Lanka
Die deutschen Punkte holten Max Weißkirchen & Eva Janssens, Yvonne Li und Yvonne Li & Luise Heim. Das zweite Spiel gegen Sri Lanka wurde auch erst im letzten Match entschieden. Diesmal gewannen Max Weißkirchen & Eva Janssens mit 21:15 im Dritten. Zuvor hatten Luise Heim und wieder Li & Heim gewonnen.

http://badminton.de/Team-Dt.2818.0.html

https://de-de.facebook.com/DBV.Jugend

http://tournamentsoftware.com/sport/matches.aspx?id=E85359D1-8AD3-4DDA-A98F-44AD0C0DEC5F

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=567

Mrz 24 2014

Ausschreibung zum 1. NORDERSTEDTER BADMINTON-CUP

Ausrichter: 

Hamburger Sport-Verein e.V. / Abteilung Badminton

Klasseneinteilung:

Klasse A: Verbandsliga und höher

Klasse B: Bezirksliga und Kreisklasse A

Klasse C: Kreisklasse B und tiefer

Bei der Meldung muss die aktuelle Spielklasse, sowie die Spielernummer von Kroton angegeben werden. Sollte

die Teilnehmerzahl in einer Disziplin zu gering sein, behalten wir uns die Zusammenlegung von Klassen vor.

Zeitplan:

Samstag, 14.06.2014: Herrendoppel + Damendoppel Sonntag, 15.06.2014: Mixed (Beginn 9 Uhr alle Klassen)

C-Klasse (Beginn 9:30 Uhr)

B-Klasse (Beginn 11:00 Uhr)

A-Klasse (Beginn 12:30 Uhr)

Ort:

HSV Sportanlage Norderstedt (Am Sportplatz 12, 22850 Norderstedt)

Spielmodus:

Vorrunde: Gruppenspiele

Hauptrunde: Einfaches KO-System (3. Platz wird ausgespielt)

Bälle:

Naturfederbälle der Marke Victor. Die Bälle können bei der Turnierleitung in der Halle gekauft werden. Die

Endspielbälle werden gestellt.

Meldeadresse:

Stephan Trost / E-Mail: turnier@hsv-badminton.de

Meldeschluss:

Meldeschluss ist Freitag der 01.06.2014 um 24 Uhr. Das Teilnehmerfeld ist in jeder Disziplin begrenzt, weitere

Meldungen werden in der Warteliste geführt. Es gilt die Eingangsreihenfolge bei der Meldeadresse.

Meldegeld:

7,- € pro Person und Disziplin

Das Meldegeld ist nach Meldebestätigung innerhalb von 14 Tagen auf folgendes Konto zu überweisen:

Hamburger Sportverein IBAN-Nr.: DE63200505501282153046 BIC: HASPDEHHXXX Bank: Haspa

Verwendungszweck: HSV-Cup Badminton Abteilung 12 Name, Verein

Die Meldung verpflichtet zur Zahlung, bei Absage erfolgt keine Erstattung. Die Turnierleitung behält sich vor,

Meldungen ohne rechtzeitigen Zahlungseingang vom Turnier auszuschließen.

Preise: 

Sachpreise für die ersten drei Paarungen jeder LK‘s

Special Guests:

Sonstiges: Grillen

Norderstedter Badminton Cup 2014 (pdf-Datei)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=531

Mrz 24 2014

Yvonne Li ist U17-Europameisterin

Yvonne Li holt den Titel im Einzel bei der U17-Europameisterschaft in Ankara/Türkei! Der Titel von Yvonne Li war der erste deutsche Erfolg bei einer U17-EM.

yvonne_li_hsvFoto: Ronny Pabst

Das Badmintonass vom Hamburger SV hat bei den U17-Europameisterschaften (15. – 23. März 2014) die Goldmedaille im Mädcheneinzel gewonnen und damit sicher einen der größten Erfolge ihrer bisherigen Karriere verzeichnet.

Die Individual-Titelkämpfe in Ankara waren die dritten in der Geschichte der U17-Europameisterschaften. 2009 in Medvode gab es keine deutschen Medaillengewinner. Aus Calhas da Rainha 2011 brachten die deutschen Athleten vier Bronzemedaillen mit. Diesmal schaffte es Yvonne Li bis auf das Treppchen nach ganz oben.

Die 15-jährige, die im Februar dieses Jahres bei den Deutschen Meisterschaften im Erwachsenenbereich bereits Dritte im Dameneinzel geworden war, setzte sich im Finale in nur 23 Minuten mit 21:13 und 21:17 gegen Ira Banerjee (ENG) durch. Die an Position 2 gesetzte Yvonne zeigte eine sehr konzentrierte Leistung im Endspiel und beherrschte ihre Gegnerin. Nur zum Ende des 2. Satzes machte Yvonne es noch etwas spannend, aus einer 20:11 Führung wurde noch 20:17, bevor Yvonne dann ihren 7. Matchball nutzte und einen der größten Erfolge ihrer jungen Karriere feiern konnte.

Nach Yvonnes klarem Endspielsieg über die Engländerin war Bundesjugendtrainer Matthias Hütten tief beeindruckt. “Es gibt keine andere Spielerin, die sich durch ihr professionelles Verhalten den Titel so sehr verdient hat wie Yvonne”, erklärte er begeistert gegenüber „badminton.de“. Dem können wir uns nur anschließen!

Bezug nehmend auf das schwierige Halbfinale gegen die Spanierin Clara Azurmendi fügte er an: “Es war von außen beeindruckend mitzuerleben, wie abgeklärt und konstant sie auch enge Situationen gelöst hat.” Yvonne hatte gegen die Spanierin den ersten Satz 19:21 verloren und lag im zweiten Satz mit 19:20 zurück. Sie musste also einen Matchball der Spanierin abwehren. Matthias Hütten: “Das war für Yvonnes Selbstbewusstsein ein Schlüsselspiel. Selbst bei dem Matchball hat sie nie den Glauben an sich selbst verloren.”

Herzlichen Glückwunsch, Yvonne, zu diesem Erfolg! Wir freuen uns alle mit Dir und sind sehr stolz auf Dich!

Herzlichen Dank auch an alle, die Yvonne auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben!

em_u17_2014

Die Medaillengewinner im Mädcheneinzel: (v.l.) Ira Banerjee, Yvonne Li, Clara Azurmendi, Julie Macpherson.

 

http://badminton.de/14EMU17-IndividualDt.2804.0.html

http://www.hamburg-badminton.de/News.77+M59eb863c2ab.0.html

http://www.badzine.de/ansicht/datum/2014/03/23/yvonne-li-ist-u17-europameisterin.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=519

Feb 01 2014

DM in Bielefeld: Yvonne gewinnt im Viertelfinale gegen Anika Dörr und steht nun im Halbfinale!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=496

Jan 16 2014

Yvonne Li wird Norddeutsche Meisterin im Damen-Einzel

Yvonne Li wird Norddeutsche Meisterin im Damen-Einzel

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=437

Jan 08 2014

HSV-Badminton auf noa 4

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=432

Dez 18 2013

Neues von der Badmintonsparte des HSV

Erste Ziele für das Jahr 2014 bereits gesteckt.

Weltmeister als Trainer

Weltmeister Maurice Niesner

Wir freuen uns sehr, dass wir seit ein paar Monaten tatkräftig und sehr kompetent von dem A-Lizenz-Trainer Maurice Niesner (diesjähriger Weltmeister im Ü35 Mixed) unterstützt werden. Neben einem effektiven Einüben der relevanten Schlagtechniken stehen dabei deren nachfolgende Umsetzung im Spiel sowie ein generelles taktisches Coaching durch Maurice bei jeder Trainingseinheit im Vordergrund. Das Training findet immer donnerstags von 20:00 – 22:00 Uhr statt und bezieht alle Leistungsklassen mit ein.

Weihnachtsfeier im Dezember

Am 7. Dezember fand unsere alljährliche Weihnachtsfeier in der Halle statt. Bei einem “Spaßturnier” traten zugeloste Paarungen im Doppel gegeneinander an. Aufgrund spielstärkenbedingten “Handicaps” gab es heißumkämpfte Spiele, bei denen der Spaß jedoch eindeutig im Vordergrund stand. Danach wurde am selbtsmitgebrachten Buffet nach Herzenslust geschlemmt und bis in die späten Abendstunden gesellig beisammen gesessen.

Erfolgreiche Turnierteilnahmen

Unser Nachwuchstalent Yvonne Li erreichte bei den Hamburger Meisterschaften 019 ( 7. Dezember) gleich einen Doppelsieg: Sowohl im Mixed (Partner Rasmus Zander) als auch im Einzel holte sie sich jeweils den ersten Platz. Im KO-System mit jeweils 16 angetretenen Gegnerinnen bzw. Mixedpaarungen führte sie insgesamt 7 , z.T. doch recht hart umkämpfte Spiele in nur 4 Stunden durch und verlor lediglich im Mixed einen einzigen Satz von insgesamt an dem Nachmittag gespielten 15 Sätzen. Wieder einmal eine grandiose Leistung unseres “Kükens”.

HSV-Spieler beim Weihnachtsturnier in Buxtehude

HSV-Spieler beim Weihnachtsturnier in Buxtehude

Ebenfalls am Samstag, den 7. Dezember traten eine Reihe von HSV-Spieler beim Weihnachtsturnier in Buxtehude an. Dabei musste sich das Herrendoppel Matthias Behn und Christian Stutz erst im Viertelfinale in 3 Sätzen geschlagen geben, nachdem sie zuvor alle Spiele souverän gewonnen hatten. Für Diwei Wang und seinen Partner Xin Chen lief es dagegen noch etwas besser. Sie erreichten das Finale und unterlagen lediglich dort einem Doppel aus unserer Spielgemeinschaft. Herzlichen Glückwunsch an alle für die errungenen Platzierungen!

Punktspielrunde der Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 2013/2014

Matthias Spieker (links) und Henrik Wessel

Am 3. Adventswochenende fand wiederum ein Doppelheimspiel statt. Unsere 8. Mannschaft (Kreisklasse A) holte dabei ein Unentschieden raus, wobei es zum Teil sehr hart umkämpfte Sätze v.a. im Männerbereich gab. Wenn man bedenkt, dass man auch in dieser Partie verletzungsbedingt auf den Kapitän, Falk Bellmann, sowie den routinierten Spieler Alexander Benkö verzichten musste, ist klar, was in der Rückrunde besser laufen muss. Endlich mal mit der Stammformation mehrere Spiele hintereinander bestreiten können! Es bleibt der Mannschaft in der Rückrunde zu wünschen, dass das klappt und so noch der eine oder andere Sieg geholt werden kann. Wer weiß, vielleicht könnten sie dann auch noch mal “noch oben” in die Bezirklsliga schielen.

Matthias Behn

Die 12. Mannschaft (Kreisklasse B) musste sich gegen den Nachbarn Ellerau leider 3:5 geschlagen geben. Bemerkenswert war dabei v.a. auch der Einsatz unserer Einzeldame Hongdan Chen: Sie gab alles, aber gegen die mehrfache Welt- und Europameisterin bei den Altersklassenmeisterschaften, Renate Knötzsch, hatte sie keine Chance. So ging der Gegner als Sieger vom Platz. Diesmal konnten die Damen nicht, wie gewohnt mit gewonnen Spielen punkten. Nun heißt es aus den Fehlern der Hinrunde lernen und dieses dann in der Rückrunde umsetzen. Dann müsste es auch mit dem 1. Sieg in einem Punktspiel in dieser Saison klappen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=13

Nov 30 2013

Der HSV-Nachwuchs kann 1200 neue Federbälle kaufen

Die aufstrebende Badmintonsparte des Hamburger SV freut sich besonders im Jugendbereich, in dem zurzeit 30 Aktive sind, über kräftigen Zuwachs. Da kommt eine 2000-Euro-Spende der Hamburger Sparkasse gerade recht…
Von Anne Pamperin

 

Norderstedt. Markus Urbanietz hatte sich genau informiert und wusste, womit er die jugendlichen Badmintonspieler des Hamburger SV erfreuen konnte. Der Unternehmenskundenbetreuer der Hamburger Sparkasse hatte für die Norderstedter einen Scheck in Höhe von 2000 Euro dabei und sagte bei der Übergabe an den Nachwuchs: “Davon könnt ihr euch mehr als 1200 Naturfederbälle kaufen, das dürfte für einige Zeit reichen.”

Das Geld stammt aus den Zweckerträgen des Lotteriesparens. Jedes Jahr werden Projekte und Vereine damit unterstützt, um ihre Arbeit weiterführen zu können. Der Badmintonsparte des HSV kommt diese Geldspritze sehr gelegen. Sie befindet sich im Aufbau und wächst täglich. Momentan betreiben rund 30 Nachwuchssportler Badminton beim HSV. Das bekannteste Talent ist die 15 Jahre alte Yvonne Li, die gerade an den U19-Weltmeisterschaften in Bangkok teilgenommen hat.

In diesem Winter hat der Verein erstmals wieder zwei Jugendteams für den Punktspielbetrieb gemeldet. Gestartet wird allerdings momentan noch in Spielgemeinschaften mit dem Farmsener TV und dem VfL 93. Großen Anteil am Aufschwung haben die beiden Jugendtrainer Philip Wong, 20, und Stephan Trost, 19.

Das engagierte Duo leitet den Unterricht in der Neun-Feld-Halle im Weg am Sportplatz. Zur U15-Mannschaft gehören auch Steen Tommes Eitel und Dennis Rogler. Letzterer ist seit einem Jahr in Norderstedt aktiv. “Ich gehe aufs Coppernicus-Gymnasium. Meine Lehrerin hat mir den Tipp gegeben, doch mal Badminton zu spielen”, sagt der 14-Jährige.

Nach langer Pause nahm der HSV-Nachwuchs in diesem Jahr auch wieder am Victor-Cup, einer vierteiligen Turnierserie für Jugendliche, teil. Steen Tommes Eitel landete in der Altersklasse U13 auf einem tollen zweiten Platz, Dennis Rogler (U15) wurde Achter.

Wer Lust hat, beim HSV Badminton zu spielen, kann zum Reinschnuppern in die Sporthalle (Weg am Sportplatz) kommen. Schläger und Bälle werden gestellt. Trainiert wird montags und donnerstags von 18 bis 20 Uhr. Informationen zur HSV-Abteilung gibt es auch im Internet.

www.hsv-badminton.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=7

Nov 27 2013

Badmintonabteilung freut sich über Zustiftung für neue Spielbälle

Große Freude bei unserem Badmintonnachwuchs: die Abteilung erhält eine Ausschüttung in Höhe von 2.000 Euro aus dem Fördertopf des Haspa LotterieSparen und kann davon neue Spiel- und Trainingsbälle für ein ganzes Jahr finanzieren.

Markus Urbanietz, Unternehmens-Kundenbetreuer der Hamburger Sparkasse, überreichte in der vergangenen Woche im Rahmen des Jugendtrainings den Scheck an Abteilungsleiter Falco Stelmaszewski. Dieser hatte mit seiner Abteilung einen Antrag auf Förderung gestellt und freute sich zusammen mit den Jugendlichen nun sehr, dass sie von der diesjährigen Ausschüttung profitieren. “Das Geld ist für neue Bälle für unsere Jugendlichen gedacht. Der Verbrauch und Verschleiß der Bälle ist sehr hoch. Die Zustiftung hilft uns daher sehr.”, so Falco Stelmaszewski.

“Das Haspa LotterieSparen unsterstützt Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Sportvereine, soziale Einrichtungen und viele mehr. Bei der Zuteilung achten wir darauf, dass es eine möglichst breite Streuung bei den Institutionen gibt und so wichtige Anschaffungen in vielen Einrichtungen und unterschiedlichen Bereichen ermöglicht werden.“, erklärt Markus Urbanietz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=38

Ältere Beiträge «

Loading...
Loading...