Feb 06 2015

Ausschreibung zum 2. NORDERSTEDTER BADMINTON-CUP

Ausschreibung zum 2. NORDERSTEDTER BADMINTON-CUP (pdf)

Ausrichter:

Hamburger Sport-Verein e.V. / Abteilung Badminton
Klasseneinteilung:
Klasse A: Verbandsliga und höher
Klasse B: Bezirksliga und Kreisklasse A
Klasse C: Kreisklasse B und tiefer

Bei der Meldung muss die aktuelle Spielklasse, sowie die Spielernummer von Kroton angegeben werden. Sollte die Teilnehmerzahl in einer Disziplin zu gering sein, behalten wir uns die Zusammenlegung von Klassen vor.

Zeitplan:

Samstag, 02.05.2015: Herrendoppel + Damendoppel
C-Klasse (Beginn 9:30 Uhr)
B-Klasse (Beginn 11:00 Uhr)
A-Klasse (Beginn 12:30 Uhr)

Sonntag, 03.05.2015: Mixed (Beginn 9 Uhr alle Klassen)

Ort: 

HSV Sportanlage Norderstedt
(Am Sportplatz 12, 22850 Norderstedt)

Spielmodus:

Vorrunde: Gruppenspiele
Hauptrunde: Einfaches KO-System (3. Platz wird ausgespielt)

Bälle:

Naturfederbälle der Marke Victor. Die Bälle können bei der Turnierleitung in der Halle gekauft werden. Die Endspielbälle werden gestellt.

Meldeadresse:

Stephan Trost / E-Mail: turnier@hsv-badminton.de

Meldeschluss:

Meldeschluss ist Freitag der 22.04.2015 um 24 Uhr. Das Teilnehmerfeld ist in jeder Disziplin begrenzt, weitere Meldungen werden in der Warteliste geführt. Es gilt die Eingangsreihenfolge bei der Meldeadresse.

Meldegeld:

8,- € pro Person und Disziplin
Das Meldegeld ist nach Meldebestätigung innerhalb von 14 Tagen auf folgendes Konto zu überweisen:
Hamburger Sportverein
IBAN-Nr.: DE63200505501282153046
BIC: HASPDEHHXXX
Bank: Haspa
Verwendungszweck: HSV-Cup Badminton Abteilung 12 Name, Verein

Die Meldung verpflichtet zur Zahlung, bei Absage erfolgt keine Erstattung. Die Turnierleitung behält sich vor, Meldungen ohne rechtzeitigen Zahlungseingang vom Turnier auszuschließen.

Preise:

Sachpreise für die ersten drei Paarungen jeder LK’S

Sonstiges:

Nachmittags werden Köstlichkeiten vom Grillen angeboten

Ausschreibung zum 2. NORDERSTEDTER BADMINTON-CUP (pdf)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=772

Feb 23 2015

European Young Player Of The Year ’14 gesucht

Yvonne Li wurde vom europäischen Kontinentalverband Badminton Europe für die Wahl zu den europäischen Spielern des Jahres nominiert.

Sie wurde in der Kategorie “BEC Best European Young Player Of The Year ’14″ nominiert. Yvonne muss sich mit dem Engländer Ben Lane, der dänischen Nachwuchshoffnung Anders Antonsen und dem kroatischen Europameisterdoppel Pavlinic/Galenic messen.

Auf der Badminton Europes Facebook-Seite oder direkt auf der Awards-Seite des europäischen Dachverbands könnt ihr bis zum 1. März 2015 für Yvonne ABSTIMMEN!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=797

Feb 07 2015

Hoffnung für Badminton in Deutschland: Gewinnt der Sport auch bei uns an Popularität?

Der 10.10.2014 war ein denkwürdiger Tag. Im vergangenen Herbst gelang der deutschen Auswahl beim Länderspiel gegen Japan in der ausverkauften CU-Arena die Revanche für die Niederlage einen Tag zuvor. Das war seit 1997 erst der zweite Sieg der DBV gegen die Japaner. Dazu feierte die jüngste deutsche Nationalspielerin aller Zeiten ihr Länderspieldebüt: „unsere“ Yvonne Li. Dieser Erfolg lässt auf eine positive Zukunft für den DBV hoffen. Denn im Gegensatz zu anderen Ländern ist Badminton in Deutschland wenig populär.

Badminton in Europa
Bereits in der Renaissance war eine Variante von Badminton in einigen europäischen Ländern beliebt. In England, Schweden, Frankreich und Preußen war damals ein als Battledore and Shuttlecock oder Jeu de Volant bekanntes Federballspiel DIE Sportart bei den Adeligen. Im 19. Jahrhundert brachten englische Soldaten Badminton von Indien nach England, wo es durch den Duke of Beaufort seinen Namen bekam. 1893 war das Gründungjahr des ersten englischen Badmintonverbands und sechs Jahre später wurde die erste Meisterschaft ausgetragen. Damals gab es noch keine Hallen wie heute und der Sport wurde ganz unorthodox in Kirchen gespielt.
Trotz der Popularität in England ist Dänemark in Europa das Land des Badmintons. Neben den Asiaten sind die dänischen Spieler weltweit die Stärksten und gewinnen regelmäßig Turniere und Medaillen. So war bis zu seinem Rücktritt 2012 Peter Gade aus Dänemark für mehr als zehn Jahre der beste europäische Spieler und einzige, welcher mit den Asiaten mithalten konnte. Anfang 2015 liegt der Däne Jan O. Jorgensen nun auf dem zweiten Platz der Weltrangliste, der 2014 die Indonesia Super Series und die Europameisterschaft gewann.

Badminton weltweit
1934 wurde die International Badminton Federation IBF ins Leben gerufen, die seit 2006 Badminton World Federation (BWF) heißt. Während in diesem Dachverband vor 70 Jahren lediglich neun Länder (Dänemark, England, Frankreich, Irland, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Schottland und Wales) Mitglied waren, zählt er inzwischen 180 Mitglieder und 5 Kontinentalverbände. Deutschland trat der IBF 1953 bei.
Im internationalen Vergleich sind die Mannschaften aus China, Japan, Südkorea, Malaysia und Indonesien besonders stark, denn in Asien ist Badminton extrem populär. Für die Asiaten besitzt dieser Sport die gleiche Bedeutung wie in Europa der Fußball und wird dort von jedermann in der Freizeit im Freien gespielt. Und zwar wirklich Badminton und nicht Federball, was bei uns im Sommer oftmals gespielt wird. Kein Wunder also, dass die Asian Badminton Confederation sich zum Ziel gesetzt hat, so viele Erfolge und Medaillen wie möglich nach Asien zu holen. Natürlich hat auch der Marktführer für Badminton-Ausrüstung Yonex seinen Firmensitz in Asien, in der japanischen Hauptstadt Tokio.
Seitdem Badminton 1992 bei den Sommerspielen in Barcelona Olympische Disziplin wurde, dominieren die Asiaten die internationalen Wettkämpfe. Gleich vier Medaillen nahmen damals die Indonesier mit nach Hause. Derzeit ist der Chinese Chen Long Führender der Weltrangliste.

Badminton in Deutschland
Vor über 60 Jahren wurde der Deutsche Badminton-Verband am 18. Januar 1953 in Wiesbaden gegründet. Am gleichen Tag fanden damals zum ersten Mal deutsche Meisterschaften statt, doch nach anfänglicher Popularität ging die Anzahl aktiver Badmintonspieler wieder zurück.
Seit wenigen Jahren ist Badminton nun in Deutschland gerade als Schul- und Freizeitsportart auf dem Vormarsch und die Vereine können wieder wachsende Mitgliedszahlen verbuchen. Entsprechend steigt das Interesse an diesem Ballsport und damit das Angebot an Bekleidung und Ausrüstung in Fachgeschäften und Online-Shops (z.B. Captain Racket). Inzwischen zählt der DBV knapp 250.000 Mitglieder in 2700 Vereinen.
Die deutschen Erfolge können sich ebenfalls sehen lassen: Bester Deutscher ist Marc Zwiebler auf Platz 16 der Weltrangliste. Auf dem gleichen Platz befindet sich das deutsche Männerdoppel Michael Fuchs und Johannes Schöttler. Karin Schnaase, die bei der letzten Europameisterschaft Bronze gewann, schafft es als beste Deutsche auf Platz 30. Den momentan besten Platz, Rang 10, erreichen Michael Fuchs und Birgit Michels im Mixed.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=789

Jan 25 2015

Internationaler Besuch beim HSV- Badminton

Eine kleine Delegation der Marinesoldaten von China, die Hamburg besucht haben, war in Norderstedt

Am 22.01.15 hatte die Badmintonabteilung vom Hamburger SV internationalen Besuch beim abendlichen Training. Der Kontakt kam über einige Mitglieder vom HSV-Badminton zustande.

Eine kleine Delegation von 7 Spielern hat sich auf den Weg nach Norderstedt zum HSV-Badminton gemacht. Es gab eine herzliche Begrüßung durch den Abteilungsleiter Falco Stelmaszewski und es wurde gleich ein Erinnerungsfoto geschossen.

Danach mischte sich der Besuch unter die anderen Trainingsteilnehmer und es wurde in verschiedenen Paarungen Badminton gespielt. Alle hatten viel Spaß und auf Englisch wurde sich dann auch nach einem anstrengenden Match neben dem Platz unterhalten.

chinas_marine_besucht_hsv

chinas_marine_besucht_hsv_01

 

weitere Fotos gibt es noch hier: https://plus.google.com/photos/107343179971257038684/albums/6107515541155653873

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=760

Jan 16 2015

Yvonne Li ist für die Wahl zu Hamburgs Sportlerin des Jahres nominiert

“Unsere” Yvonne Li ist für die Wahl zu Hamburgs Sportlerin des Jahres nominiert!

Es wäre echt toll, wenn ihr für Yvonne abstimmen würdet!

Wer für Yvonne abstimmen möchte, der kann dies per sms oder Telefon tun.

Telefon: 01379/1412-09

SMS: Text “Voting 09” an die 40400

 (Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet es 50 Cent, Mobilfunkpreise sind zum Teil deutlich teurer, pro SMS 50 Cent)

Alle Infos findet ihr unter:

http://www.abendblatt.de/sport/article136384597/Machen-Sie-mit-und-waehlen-Sie-die-Sportler-des-Jahres-2014.html
und
http://www.abendblatt.de/sport/article136384644/Yvonne-Li.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=748

Dez 14 2014

HSV-Teilnahme bei den Hamburger Einzel- und Doppelmeisterschaften

Auch in diesem Jahr starteten einige Spieler des HSV bei den Einzel- und Doppelmeisterschaften, die am 6. und 7.12.2014 im Sportzentrum Glinde stattfanden.

Während die Teilnehmerzahlen in den Einzeldisziplinen leicht zurückgegangen waren, starteten in den Doppeldisziplinen etwas mehr Teilnehmer als 2013. Bei den Setzplätzen wurde mit einer Ausnahme strikt nach der Ausgangsrangliste verfahren.Der Spielmodus bestand aus einem einfachen KO-System, der 3.Platz wurde ausgespielt.

Am Samstag ging es um 15:00 für unsere Herren Yang Li und Stephan Trost los, um 16:00 Uhr begannen die Einzelspiele für Nicole Jacks und Katrin Schiller.

Leider musste sich Katrin Schiller bereits in der ersten Runde in einem spannenden Drei-Satz-Match (10:21, 21:16, 14:21) gegen ihre Gegnerin Stina Hintze geschlagen geben. Für Nicole Jacks lief es im ersten Spiel besser (21:16, 21:19 gegen Antonia Wittenburg). Leider verlor sie dann doch recht deutlich in der zweiten Runde gegen Anna Bram.

Bei den Herren war aufgrund des sehr starken Teilnehmerfeldes auch bereits spätestens nach der 2. Runde Schluss. Yang Li verlor hier nach einem souveränen Sieg in der ersten Runde leider gegen Marc Flato in einem sehr spannenden Match 21:15, 21:14). Stephan Trost musste sich bereits in der ersten Runde gegen Momme Hinrichsen aus der Spielgemeinschaft geschlagen geben (10:21, 16:21)

Am Sonntag begannen die Spiele um 11:00 Uhr bzw. 12:00 Uhr. Unsere Spieler des Vortages traten hier im Herren-und Damendoppel an.

Unser Herrendoppel Li / Trost musste sich jedoch auch hier bereits in der ersten Runde mit einem 18:21 und 12:21 geschlagen geben.
Unsere Damen Schiller / Jacks verpassten nur ganz knapp die zweite Runde in einem spannenden Drei-Satz-Match. Nach einer deutlichen Niederlage im ersten Satz (7:21) konnten sie sich zwar im zweiten Satz mit 21:17 behaupten, fanden aber im dritten Satz zu der gewonnenen Spielstärke nicht konsequent zurück und verloren letztendlich mit 9:21.

Trotz der relativ frühen Niederlagen hatten alle Beteiligten an diesen beiden Tagen viel Spaß. Aufgrund des starken Spielerfeldes konnten sie nützliche Erfahrungen auf dem Feld sammeln sowie weitere sehr interessante und spannende Spiele als Zuschauer mitverfolgen.

Alle Ergebnisse gibt es hier:
http://turnier.de/sport/matches.aspx?id=B5B54D39-A42E-4590-97C2-6318F964F23F

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=740

Nov 16 2014

Punktspiel der 1. Mannschaft mit Yvonne Li in unserer HSV-Halle am 23.11.14 um 10:30 Uhr!

Hallo zusammen!

Nächsten Sonntag (am 23.11.14 um 10:30 Uhr) wird seit langer Zeit mal wieder überregionales Spitzenbadminton in unserer Halle zu sehen sein!

Mit dabei Yvonne Li vom HSV-Badminton!

Es wäre klasse, wenn wir zu diesem Event ganz viele Zuschauer in der Halle begrüßen können!!!

Normalerweise spielen unsere 2 Mannschaften vor nicht all zu vollen Rängen. Das können wir an diesem Sonntag ändern! Also, kommt alle vorbei und feuert unsere beiden Mannschaften frenetisch an!
Ich würde mich freuen, wenn sowohl unsere beiden Mannschaften, als auch die gegnerischen Mannschaften sagen, dass beim HSV in Norderstedt, das war ganz toll und dass sie unbedingt wieder ein Punktspiel hier bei uns bestreiten wollen.

Wer hat Lust und Zeit hat, zu dem Gelingen dieses Events beizutragen, der kommt schon um 09:00 Uhr in die Halle! Wir können sowohl Helfer beim Auf- und Abbau gebrauchen, als auch Helfer während der Spiele(gerne dann auch in HSV-Badminton-Outfit:-)!!!

Viele Grüße und bis spätestens nächsten Sonntag in unserer Halle!

Falco Stelmaszewski
Abteilungsleiter HSV-Badminton

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=719

Okt 28 2014

Jugendtraining Wintersaison 2014/15

Achtung!

Ab sofort findet das Jugendtraining nicht in Norderstedt in der HSV-Sporthalle statt, sondern in Henstedt-Ulzburg!

Es gibt hierzu einen kostenlosen Shuttle-Service vom HSV-Gelände!

Folgende Trainingszeiten gelten ab sofort für das Jugendtraining in Henstedt-Ulzburg bis zum Frühjahr 2015:

Montags:
17:00 Uhr Treffen vor der HSV-Sporthalle und gemeinsame Fahrt nach Henstedt-Ulzburg
17:30 – 19:30 Uhr Training in Henstedt-Ulzburg
20:00 Uhr Ankunft der Jugendlichen vor der HSV-Sporthalle

Donnerstags:
17:00 Uhr Treffen vor der HSV-Sporthalle und gemeinsame Fahrt nach Henstedt-Ulzburg
17:30 – 19:30 Uhr Training in Henstedt-Ulzburg
20:00 Uhr Ankunft der Jugendlichen vor der HSV-Sporthalle

Ein spontanes Schnuppertraining ist also nicht mal eben so möglich, sondern nur in Absprache mit unseren Trainern!

Genauere Informationen, wo genau das Training stattfindet und ob man auch in „Eigenregie“ die Hin- und Rückfahrt organisieren kann, kann gerne mit unseren Jugendtrainern abgeklärt werden.

Mit sportlichen Grüßen
Falco Stelmaszewski

Abteilungsleiter HSV-Badminton

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=714

Sep 25 2014

Erfolgreiches Ranglisten-Turnier im HSV-Badminton

Es wurde auch mal wieder Zeit: Nach mehreren Jahren Pause wurde nun wieder eine Rangliste in der Badmintonsparte ausgefochten.

Als erste Disziplin stand das Herren- und Damendoppel auf dem Plan. Hierzu traf man sich am Samstag, den 20.September zu recht früher Stunde in der HSV-Halle. Den teilweise noch recht verschlafenen Spielern half das Organisations-Team um Falk Bellmann zunächst einmal mit einem starken Kaffee auf die Beine.

In  Anlehnung an das Oktoberfest in München hatte man eine gemütliche Bierzeltecke hergerichtet, diese im traditionellen blau-weißen Rautenmuster dekoriert und leckere Weißwürste samt Brezeln serviert. Darüber hinaus gab es noch einige, von den Spielern selbst mitgebrachte Leckereien, sodass für das leibliche Wohl vollends gesorgt war.

In dieser netten Atmosphäre wurden zunächst in Gruppenspielen die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten ermittelt, die dann jeweils wiederum zu neuen Gruppen formiert die entsprechenden Plätze unter sich ausspielten.

Insgesamt traten 16 Paarungen gegeneinander an, wobei es zu sehr vielen  Dreisatzspielen kam. Von motivierender Musik im Hintergrund begleitet, lieferte man sich spannende Matches, in denen der Spaß jedoch nie zu kurz kam. Nach drei Stunden waren dann die Platzierungen ausgespielt:

Bei den Herren belegten Diwei Wang und Oliver Lemke den 1. Platz, gefolgt von Matthias Spieker und Momir Vranesevic (2. Platz) sowie Stephan Trost und Benjamin Inselmann (3. Platz).

1. Platz Oliver Lemke + Diwei Wong HSV-Doppelrangliste 2014_01
1. Platz: Oliver Lemke (links) und Diwei Wang

2. Platz Momir Vranesevic + Matthias Spieker HSV-Doppelrangliste 2014_01
2. Platz: Momir Vranesevic (links) und Matthias Spieker

3. Platz Benjamin Inselmann + Stephan Trost HSV-Doppelrangliste 2014_01
3. Platz: Benjamin Inselmann (links) und Stephan Trost

Im kleineren Teilnehmerfeld der Damen setzten sich Chen Jing und Wang Ying Ping (1. Platz) vor Vanessa Spieker und Kathrin Lange (2. Platz) sowie Jing Cao und Anja Bellmann (3. Platz) durch.

1. Platz Jinping Wang + Jing Chen HSV-Doppelrangliste 2014_01
1. Platz: Ying Ping Wang (Bild) und Jing Chen

2. Platz Kathrin Lange + Vanessa Spieker HSV-Doppelrangliste 2014_01
2. Platz: Kathrin Lange (links) und Vanessa Spieker

3. Platz Anja Bellmann + Jing Cao HSV-Doppelrangliste 2014_01
3. Platz: Anja Bellmann (Bild) und Jing Cao

Eine nette Siegerehrung rundete diese Rangliste gebührend ab.Und alle Teilnehmer waren sich danach einig: Eine Wiederholung bzw. Fortführung dieses internen Wettbewerbs soll  auf jeden Fall erfolgen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=665

Sep 19 2014

1. Norderstedter Badmintoncup 2014 auf noa4

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=661

Ältere Beiträge «

Loading...
Loading...