«

»

Nov 04 2013

Beitrag drucken

Paul Hauenschild Stiftung unterstützt Amateursportprojekte

Die Paul Hauenschild Stiftung stellt der Abteilung Badminton für die Förderung des Nachwuchssports eine Zuwendung aus ihrem Etat in Höhe von 2.500 Euro zur Verfügung. Damit unterstützt die Stiftung bereits das fünfte Projekt in diesem Jahr im Bereich des Amateursports.

Die Abteilungen Fußball männlich, Fußball weiblich, Badminton und Handball konnten 2013 von den Zuwendungen der Paul Hauenschild Stiftung profitieren und damit jeweils die Jugendarbeit und im Fall von Handball ein spezielles Schulprojekt teilweise finanzieren. Zudem unterstützte die Stiftung bauliche Maßnahmen zur Erhaltung der Sportanlage in Norderstedt.

Bei einem Treffen mit Badminton-Nachwuchsass Yvonne Li konnte sich Gerhard Flomm, Vorstandsvorsitzender der Paul Hauenschild Stiftung, vor kurzem selbst überzeugen, wie wichtig die Zuwendungen der Stiftung für die Abteilungen sind und mit welchem Erfolg das Geld im Sportbetrieb eingesetzt wird. So unterstützt die Abteilung Badminton mit einem Teil des Geldes die Wettkampffahrten und Reisekosten für Kaderlehrgänge von Yvonne Li. Die 15-Jährige zählt zu Deutschlands talentiertesten Nachwuchsspielerinnen, ist bereits mehrfache deutsche Jugendmeisterin und schlägt aktuell bei der U19-WM in Thailand auf.

„Es ist toll, wie vielfältig der Sport in unserem Universalsportverein ist und was für starke Talente für den HSV an den Start gehen. Wir sind sehr froh, dass die Paul Hauenschild Stiftung hier einen Beitrag zur Unterstützung leisten kann und wünschen uns auch zukünftig schöne Projekte, die wir gerne bereit sind zu fördern.“, so Gerhard Flomm beim Treffen in der HSV-Sporthalle in Norderstedt.

Weitere Informationen zur Stiftung und zu den in der Satzung festgelegten Stiftungszwecken gibt es hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hsv-badminton.de/wordpress/?p=40

Loading...
Loading...