Zurück zu Corona

Tipps zum Onlinetraining

Wir bieten regelmäßig Onlinetraining für unsere Erwachsenen und Jugendlichen an. Hier haben wir zusammengefasst, was wir bereits gelernt haben und was es unserer Erfahrung nach zu beachten gibt. Meldet euch gern bei uns wenn ihr weitere Tipps habt!

  • Webcam (Trainer) – Für den Trainer/die Trainerin natürlich Pflicht; entscheidend ist nicht die Qualität, sondern dass man genau das sieht, worauf es in der jeweiligen Übung ankommt
  • Webcam (Teilnehmende) – Grunsätzlich gilt: Je mehr die Kamera anschalten, desto besser. Als Coach nur schwarze Vierecke anzugucken, ist nicht so schön. Ist aber natürlich freiwillig
  • Platzmangel voraussetzen – Am besten sind die Übungen so konzipiert, dass wirklich jeder auf kleinstem Raum mitmachen kann
  • Rücksicht auf Nachbarn/Mitbewohner nehmen – 30 Minuten Footwork am Stück können sehr nervig sein
  • Trinkpausen einplanen – Regelmäßige kurze Pausen machen, gerade nach intensiveren Blöcken; 30-60 Sekunden reichen meistens
  • Timer statt Wiederholungen – Besser mit Zeitintervallen arbeiten statt mit einer festen Anzahl an Wiederholungen, sonst geht die Synchronität zu weit auseinander (jede Person braucht unterschiedlich lange für einzelne Wiederholungen)
  • Ablenkungen vermeiden – Gerade bei Jugendlichen gilt: Kein Chat, kein Rumspielen mit dem Hintergrundbild, sonst geht der Fokus komplett verloren
  • Coach ist auch Teilnehmer – Das Training funktioniert am besten wenn der Trainer/die Trainerin auch alle Übungen mitmacht
  • Kreativ sein – Nicht jeder hat Kurzhanteln zu Hause, es gehen auch volle Flaschen
  • Spaß – Nicht jede Übung muss perfekt sein und es darf gern auch gelacht werden miteinander

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hsv-badminton.de/corona/tipps-zum-onlinetraining/

Lade...